ClassicSport-Umbau: der Aufbau

Hold on to your Dream!

Diese Seite wird den reinen Aufbauprozess dokumentieren. Einzelmodifikationen werden hier nicht aufgezählt. Die reine „Plug&Play-Seite“.  😉

Was mich antrieb und mir auch half, das Projekt nach meinen Wünschen voranzutreiben, war das recht klare Bild, dass ich von meinem Rennerle hatte. Auch wenn verschiedentlich im Projektverlauf optische Änderungen eintraten, war es doch immer meine Vision, an der ich festhielt. Hier gab es höchstens Änderungen aus technischen Gründen.

Als nächster Schritt entsteht der Krümmer. Wo eine 2in1 noch recht bequem zu konstruieren ist, treten beim Aufbau einer Custom-made-2in2-Anlage unvorhersehbare Knobeleien auf: Jetzt kommt’s auf Symmetrie an!  😆

    

… und zwischendurch braucht’s mal wieder einen Blick auf das Ziel: Halbschale mal locker aufgesteckt. Die Halterung dafür wird die nächste Aktion …

Vieles kann man im Voraus durchorganisieren.
Manches rutscht einem – wenn man’s das erste Mal macht – einfach durch.
Beispielsweise hängt an der Montage einer Verkleidung bei einem Motorrad, das noch nie ein solches Jäckchen anhatte, weitreichend Peripherie dran:

– Lenkermontage (Stummelhöhe; Winkel)
– Bremshebel/ Behälter
– Kupplungshebel
– aber auch Gaszuglänge/ Verlegung

Die Lenkerstellung ist bestimmt durch Begrenzung einerseits entsprechend Verkleidungsausschnitt und andererseits am Tank. Auch wenn die Lenkeinschläge im Fahrbetrieb nur minimal sind, kann man sich spätestens beim Rangieren ordentlich die Finger klemmen oder Macken in den Tank hauen …
Insofern kamen wir nicht umhin, die Verkleidungsposition nochmal um ca. 5 cm nach vorne zu korrigieren inklusive natürlich neue, längere Gaszüge zu verlegen … )

    Stand Mai 2011

Jetzt noch:

Die richtige Positionierung der Halbschale ist ja dann doch noch gelungen! 😉 Gleichwohl: Die Halterung war mir doch zu pompös und so mußte nochmal gebastelt werden.

Zudem zeigte sich, daß die Bremsleitung den Negativfederweg limitierte – zu kurz bemessen war. Letztlich wollte ich den Höcker noch besser anpassen und eine Halterung für den DZM anbringen. Zum Schluß soll – Stand August 2011 – noch eine Kopie der Halbschale entstehen.

Also Stand Juni 2011:

  • Verkleidungshalter
  • längere Bremsleitung ordern
  • Höcker anpassen
  • DZM-Halter
  • Möpi zerlegen
  • Rahmen schleifen und lackieren
  • Lacksatz zum Lacker, dann vor dem Klarlack Aufkleber/ Zierstreifen drauf
  • Zusammenbau
  • Vergaser einstellen (Prüstand)

Sieht so aus, als wenn das Projekt in diesem Jahr sein Ende findet …  😎

Stand Oktober 2011:

Inzwischen sind neue Bremsleitungen und Verkleidungshalter schon lange montiert und der Höcker ist auch fertig. Habe ihn genau angepaßt und auch 2 Polster angefertigt. Da ich immer wieder die Erfahrung gemacht habe, daß blankes Moosgummi sich beim Hanging-Off ablöst und hochklappt/ hochrollt, habe ich doch etwas mehr Aufwand betrieben und es bezogen.  🙂

Der Halbschalennachbau ist auch ganz ordentlich geworden. Grobe Unebenheiten, Löcher und Poren sind auch weitgehend mittels Spachteln und Schleifens ausgebügelt. Hoffe, der Lacker verzieht nicht das Gesicht … 😉

Bei der letzten Anprobe schien mir die Verkleidung oben doch nicht verwindungssteif genug zu sein. Da werde ich mir mit ’nem Experten nochmal ein-zwei Gedanken zu machen – vielleicht doch ein kleiner „T-Halter“?

Fahrplan:

  • Tank leeren/ auslüften und dann anschleifen
  • Lacksatz (Tank, Halbschale, Höcker, Schutzblech) zum Lacker …
  • Möpi zerlegen
  • Rahmen schleifen und lackieren
  • Zusammenbau
  • Vergaser einstellen (Prüstand)

… es wird eindeutig weniger!  :mrgreen:

Und jetzt – 6.10.2011 – (nur) noch:

  • Möpi zerlegen
  • Rahmen schleifen und lackieren
  • Zusammenbau
  • Vergaser

6 Kommentare zu ClassicSport-Umbau: der Aufbau

  1. stresa sagt:

    Hi Carsten,
    die wird doch klasse. Wie willst du sie lackieren?
    Gruß Uwe

    • Wodit sagt:

      Hi Uwe,
      schön, daß sie Dir gefällt! Bekommt ein „TZ-Kleidchen“. 😉
      Weiß mit rotem Streifen … :mrgreen:

      Gruß, Wodit

      • stresa sagt:

        Hi Carsten,
        für die Original Tankembleme habe ich eine Vektorgrafik. die kannst dur dir auf geeigneter Folie ausdrucken.
        Gruß Uwe

        • Wodit sagt:

          Hey, klasse – ich hab mal welche von Horst Meise für teuer Geld gekauft …
          Aber mal schauen, ob die am Ende meiner Vorstellung entsprechen.

          Im September wird erstmal die Nr. 3 fertig. Termin ist schon gemacht. Dann kommt das Rennerle dran … naja, läuft natürlich in kleinen Schritten auch schon dauernd mit. Habe gerade noch die Sitzbank in der Mache und wage mich in Kürze an den Verkleidungsnachbau …

          Gruß, Carsten

  2. stresa sagt:

    Hi Carsten,
    die TZ Aukleber vom Meise sind sehr gut. Da hast du nichts falsch gekauft.
    Gruß Uwe

  3. Wodit sagt:

    Hi – hab‘ die Dinger ja jetzt schon geraume Zeit liegen … 😉
    Aber immerhin: Auf meiner Checkliste sammeln sich die Haken!
    – Verkleidungshalter erledigt
    – DZM-Halterung erledigt
    – Neue Bremsleitungen heute montiert – passt jetzt alles!
    – Höcker auch heute erledigt (morgen mal mit dem Lacker schwatzen …)

    Jetzt kommt nur noch das Halbschalenduplikat und dann ist zerlegen, fein machen und zuletzt einstellen beim Fachmann dran!

    Es geht voran!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.