Spezialschlüssel Eigenbau

Jedem Widerstand zum Trotz!

Lernen hat was mit Erfahrung zu tun. Irgendeine Situation, die man nicht zum gewünschten Ergebnis führen kann, fordert intensives Hirnen ein. An dessen Endpunkt fragt man dann entweder einen, oder man schaut selber noch genauer hin ... Seltsamerweise finden sich im Zuwachs von Praxiserfahrungen immer mehr  eigene Lösungen. Man hat hier mal was gesehen oder da mal einen Tip bekommen – irgendwer hatte mal davon erzählt und ein anderer wußte irgendwas …

Als ich anfing, mich mit der TX-Gabel zu beschäftigen, hatte ich eigentlich nicht vor, die Gabel komplett zu zerlegen. Die Simmerringe schienen dicht und den Aufwand mit Lösung der Dämpfer-Halteschraube wollte ich diesmal noch nicht betreiben, zumal ich kein geeignetes Werkzeug zum Fixieren des Dämpfers im Rohr hatte.  Nun – es sollte dann doch anders kommen – ich sah mich wieder einmal unerwarteten Hindernissen ausghesetzt und mußte eine Lösung zu finden, die der erfahrene Schrauber höchstwahrscheinlich als völlig simpel und unspektakulär bewertet – die für mich aber wieder einmal Neuland war. Sicherlich hatte ich auch nicht das Rad nochmal neu erfunden, sondern höchstwahrscheinlich irgendwann irgendwo hilfreiche Ideen/ Vorlagen aufgenommen und unbewußt abgespeichert. Auf alle Fälle hatte ich in tiefem Grübeln plötzlich eine alte Knarrenverlängerung in der Hand …

Flex angeworfen, Feile zur Hand – et voilà: Steckmaul fertig – sogar Chrom-Vanadium! :mrgreen:

Bis das Teil dann auf das Dämpferrohr paßte, sollte nicht viel Zeit vergehen.

Jetzt brauchte ich nur noch den Kopf abflexen und eine ausreichende Verlängerung mit 1/2-Übersetzung von ca. 60cm besorgen. Flugs den Strand aufgeblendet und zwei 250mm-Verlängerungen für ’ne schmale Marie geordert. 😎

Irgendwann werde ich mir mal einen schönen T-Schlüssel basteln – sobald ein „Bräter“ in meiner Schraube ansässig geworden ist … :mrgreen:

Für’s Erste sollte aber diese Variante ihren Zweck wohl ganz artig erfüllen!  😉

So wird er dann seinen Dienst auf dem Dämpferrohr im Standrohr verrichten …

Tutto kompletti:

2 Kommentare zu Spezialschlüssel Eigenbau

  1. M.Meyer sagt:

    So habe ich es mit einer 18 er Halbzollnuss gemacht.
    2 Flanken stehen lassen, …;-) 6mm einschneiden.
    Die Idee habe ich mir bei Dir abgeschaut , die 18er passt sehr gut in das Rohr.
    35 mm außen. XS 650 ,447
    Konnte die sehr festsitzenden Schrauben lösen.

    Danke für die sehr schöne Anleitung .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.