SuperSport-Umbau: Renn-Höcker

Yamaha XS650 SS

Mit GFK hatte ich schon verschiedentlich herumexperimentiert. Für die „SS“ wollte ich allerdings eine Lösung, die vom TüV keinesfalls beanstandet würde. Mit selbstgeprägten Fantasienummern und Typenkennzeichen wollte ich gar nicht erst rummachen und entschied mich deshalb für einen Alu-Höcker.

Da ich über keine Ahnung und Geräte zum Schweißen – geschweige denn für Aluminium – verfügte, war mir klar, hier auf einen Fachmann zurückzugreifen.

Dennoch, die Vorarbeiten wollte ich selber leisten!

Als erstes brauchte ich eine Vorlage für die Maße:

Daraus machte ich dann einen Rohling, der als Kern für die Dengelai und Schweißerei dienen sollte:

Und am Ende konnte mir mein Metallurge daraus das hier anfertigen:

 Fertig für’s Finish:

  • Anpassen und Halterung bauen
  • Outline beschneiden
  • Glätten/ Spachteln
  • Lackieren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.