Rennstreckentraining

Mit meinem dritten Moppett, einer FZR1000 3LE war in den 90er Jahren die Entscheidung klar, zur Rennerfraktion zu gehören.

Auch wenn die Er-FAHRUNG über die Jahre wuchs, blieb immer die Neugier und Frage, wie man sich so auf ’nem Kringel schlagen würde.  😉

2007 besuchte ich dann mit meiner R1 den L’Anneau du Rhin,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

machte mein erstes Instruktorentraining, war ganz zufrieden mit mir und hakte das Thema ab: „das hab‘ ich jetzt gehabt und gut.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun – es sollte anders kommen … :mrgreen: 

Und zwar ganz konkret fing ich 2009 an, mich damit zu beschäftigen:

Anders als beispielsweise für Jogger oder Kraftsportler sind Trainingsvoraussetzungen für den Motorradsportler nicht so leicht zu finden. Unglücklicherweise braucht aber gerade dieser Sport viel Training, zumal ein Fehler meist gravierendere Auswirkungen hat, als eine Blase an der Hacke.

Da die meisten Rennstrecken überwiegend voll von Promotoren und Veranstaltern ausgebucht sind (z.B. Hockenheim) und man deshalb kaum Möglichkeiten vorfindet, ausgiebig seine Maschine zu erfahren – geschweige den eigenen Trainingsplan aufzustellen, ist es daher sehr erfreulich, daß es noch Anbieter gibt, die einen unbürokratischen Fahrspaß, der zudem auch noch erschwinglich ist, ermöglichen.

Hier nun verschiedene Anbieter:

1. Driving-Center, Groß Dölln

-> Freies Motorradfahren im Driving-Center

-> Die Traxs im Driving-Center

-> Geografische Lage

2. Spreewaldring – Traings – Center (STC), Waldow/ Schönwald 

-> Freies Motorradfahren im STC

-> Luftbild vom Track

-> Geografische Lage

Auf dem STC ist das freie Fahren nur mit “STC-Lizenz” (Erwerb durch ein Training auf dem Kringel) oder mit gültiger DMSB-Rennlizenz erlaubt: Klick & Scroll rechts unten. Wer noch keine haben sollte: Ganz einfach zu beantragen und zwar hier! Nach dem Ausfüllen ausdrucken und per Post abschicken. Koscht 20 Märker, die per Lastschrift eingezogen werden.

 3. Erzgebirgsring Lichtenberg

-> Freies Kurventraining für Motorräder oft Freitags/ Samstags

-> Die Strecke

-> Geografische Lage

4. Ganz neu ab 2012 kommt noch der Bilster Berg dazu

-> die Strecke

-> Geografische Lage

 Angeboten sollen Freie Trainings in verschiedenen Leistungs- und Instructorengruppen.  

Falls Ihr noch weitere Anbieter kennt – her mit der Info! :-)

Nach der Winter- und Bastelpause stellen auch rar gesähte Angebote für Einstellfahrten, gute Möglichkeiten dar, “warm” und mit der (neuen oder mehr oder weniger umgebauten) Maschine wieder “eins” zu werden. 

So auch hier:    

1. Nürburgring – MSC-Porz

2. Padborg Park DK

-> Das Nennformular für Trainings- und Einstellfahrten

-> Der Track

-> Geografische Lage

Hab’ noch einen gefunden – im hohen Norden der Republik:

3. Eggebeker Nordschleife

-> Das Nennformular für Einstellfahrten

-> Hat seinen ganz eigenen Charme – macht Euch selbst ein Bild!

-> Geografische Lage

 

Die verwendeten Links sollen dem Interessierten nur einen schnellen Überblick verschaffen. Sie dienen keinem kommerziellen Nutzen – eine wirtschaftliche Verbindung besteht in keinem Fall. Sofern es einen begründeten Widerspruch zur Nennung eines der genannten Links gibt, werde ich diesen sofort entfernen oder ändern.  

Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit mir auf: wodit [at] cco-classicracing [dot] de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.