Trixe-Umbau auf 5,5

Ypse-Felge in die Trixe!

Nicht das ich unbedingt ’nen breiteren Schlappen hätte haben wollen … In 160 – also das Originalmaß der Trixe mit Ihrer 5er-Felge – gibt’s halt weniger rennorientierte Pneus. 😕

Meine anfängliche Sorge und das befürchtete Kopfzerbrechen, entweder welchen griffigen 160er ich nehme oder wie ich ’nen ordentlichen 180er mit der Trixe zusammenbringe, erwiesen sich ziemlich schnell als unbegründet! 😉 Nach ausschweifender Reifenrecherche trieb ich mich ein wenig auf dem TRX-Forum herum und fand recht schnell kompetente Ansprechpartner. Hatten die natürlich schon alles durch und mir wurde ohne große Umwege gleich die „Ypse-Lösung“ erklärt. Die sah entweder vor, das komplette Backend zu verbauen – also Schwinge mit Felge – oder nur die Felge. Bei der „großen Lösung“ konnten sich verschiedene Komplikationen einstellen – die „kleine“ sah dagegen lediglich die Anfertigung spezieller Distanzbuchsen vor. Dafür gab’s sogar ’ne ganz einfache Bauanleitung, mit der sich der Erfolg wirklich nicht vermeiden läßt! :mrgreen:

Epilog 05.08.2014

Da die Bauanleitung von den Kollegen vom Trixen-Forum irgendwie nicht so richtig gefunden werden will, häng ich hier mal was davon rein. Falls das einem der Beteiligten aufstößt, gebt mir bitte Bescheid!

Bauanleitung (natürlich ohne TüV und technische Gewährleistung!):

Adapterhülse linke Seite – also kettenradseitig:

5.5Umbau6    Zeichnung Hülse links 1.1Dieses Teil wird zwischen Felge und Kettenradtträger eingesteckt. Dann muss nur noch die Original-Distanzbuchse an der Außenseite des Kettenradträgers um 3mm abgedreht werden – oder man macht sich das Ding ganz neu. :mrgreen:

5.5Umbau9  Jetzt noch die Adapterhülse für die rechte, die Brems-Seite!

5.5Umbau1        Zeichnung Hülse rechts 1.2

Und so sieht der Einbau aus:

Kettenradseite

5.5Umbau75.5Umbau8 Jetzt der Antriebs-flansch drauf:

5.5Umbau5

Und auf die Außenseite vom Flansch die abgedrehte Buchse aufstecken:

5.5Umbau4

Okay, linke Seite fertig! Jetzt Bremsseite:

5.5Umbau2      5.5Umbau3     PERFEKT! 😎

Vielen Dank, Kollegen!!! 😀

Also ran an die Drehe und Späne machen! 😎

Und so sieht das Ergebnis aus:

… irgendwie war das fast zu einfach … :mrgreen:

Die Tage trudelt dann die Felge ein und dann freie Fahrt für den 180er!

Update 29.04.2012

Klar: Kommt noch ’n neuer Schlappen drauf!

Update 06.08.2014

Inzwischen liegt schon eine Trixe-Schwinge an, bei der die Radachsaufnahme um 4mm aufgefräst ist, so daß die Ypse-Originalachse durchpasst. Wie das dann mit Distanzhülsen usw. aussieht, werde ich irgendwann mal hier posten. Wenn ich mal Langeweile habe … :mrgreen:

4 Kommentare zu Trixe-Umbau auf 5,5

  1. Karlheinz Huber sagt:

    Hallo,
    habe mir auch eine 5,5 Zoll-Felge schon des längeren gekauft, allerdings von der YZF 1000 Thunderace.
    Eine Frage, läuft der Reifen bei deinem Umbau genau mittig bei fluchtender Kette?
    Wenn ich das bei mir so nachmesse dürfte das nicht der Fall sein.

    • Wodit sagt:

      Hi Karlheinz,
      tatsächlich habe ich’s net nachgemessen, aber da die Kette 1a fluchtet, hatte ich auch keinen Grund, da näher zu prüfen.

      Grüzze, Wodit

  2. Du kannst auch die ypse Schwinge nehmen. Für die Renne wohl geeignet da verwindungssteifer. Für die Bremssattelaufnahme habe ich mir einen Halter fräsen lassen, da passt dann der R1 Bremssattel drauf! Perfekt und viiiiiel besser als der originale Bremssattel.
    Grüße Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.