Techn-Evolution

Modellhistorie der Yamaha YZF750

110 Yamaha YZF750 R 1994Auf der Suche nach einem kompletten und originalen 94er Lacksatz für meine Ypse entstand die Idee, mal die komplette Modellreihe zu bebildern. Welche Mopeten waren die Vorläufer und wie entwickelte sich das Konzept weiter? Welche Kräder, die heute zum gewohnten Straßenbild zählen, wären ohne die Vorgänger so nicht denkbar gewesen?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flohmarkt

Man muss auch mal loslassen können!

Seit einiger Zeit spiele ich schon mit dem Gedanken, mal ordentlich auszumisten… Ja, wirklich, zuviel Krams belastet nur!  :mrgreen:

Flohmarkt

Insofern möchte ich einfach mal hier meinen Flohmarkt eröffnen. Natürlich wird dies jetzt keine professionelle Vertriebsplattform oder gar ein Teilehandel! Ich versuche nur meinen Altfundus aufzulösen!

… und – reich werd ich mit dem alten Gelumpe bestimmt nicht … 😉

Wäre nur schön, wenn der Eine oder Andere was findet, was er wirklich gebrauchen kann!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Leistungssteigerung

Wiederaufbauprojekt FZ750, Bj. 1985

Immer wieder erlebe ich Gespräche über leistungssteigernde Maßnahmen an der Mopete. Da wird hier ein anderer Vergaser eingebaut und dort ein Dynojet. Brems004Kaum einer redet aber über die Wartung seiner Bremsen – v.a. der hinteren!  🙄

Dann tue mich mal wieder schwer, alte Bremszangen über die zum Wulst ausgeschliffenen Bremsscheibenkante zu ziehen oder bekomme die Kolben nur brachial aus den Zangen. 👿

Wieviel PS durch solche Dauerkneifer wohl auf der Straße liegen bleiben …? 😉

Veröffentlicht unter Projekte | Hinterlasse einen Kommentar

Zähne zusammenbeißen!

Wiederaufbauprojekt FZ750, Bj. 1985 – Update 21.09.2015

Vor dem Beißen kommt das Putzen! Oder so ähnlich … 😉  Bei mir stand das Putzen jetzt an: Bremsenrevision!

Immer wieder beeindruckend, was die Stopper so ertragen müssen. Und jedes Mal frag ich mich, wieviele solch wartungsarm gehaltene „Lebensversicherungen“ wohl auf den Straßen so unterwegs sein mögen …

Brems012

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Löcher stopfen!

Wiederaufbauprojekt FZ750, Bj. 1985

Eigentlich ist es ja egal, an welcher Ecke man Ver002bei einem solchen Projekt anpackt. In der ersten Phase hat man eh sackweise Grint und Vorschäden zu beseitigen, bis man irgendwann alles Material zusammensortiert hat, was noch brauchbar ist. Wenn es dann eine Mopete ist, die schon mehrere Dekaden auf Erden weilte, sammeln sich a) Teile aus allen Teilen der Welt an und b) mitunter recht kuriose „Lösungen“ irgendeines Vorbesitzers…

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Voll auf Zug!

Wiederaufbauprojekt FZ750, Bj. 1985 – Schritt 1

Unterzüge 002Heute ging es an die Rahmenunterzüge. Eigentlich eine gute Überlegung von Yamaha, den Rahmen wartungsorientiert öffnen zu können: Unterzüge abschrauben und ganz bequem läßt sich der Motor nach unten rauszupfen! 😎

Die Erkenntnis, dass sich durch jede Schraubverbindung Instabilitäten ergeben, bedurfte noch eines Lernprozesses. Auch das Thema „Gewicht“ war damals noch nicht ganz im Fokus der Yam-Techniker.  😆

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vintage-Bike

Wiederaufbauprojekt FZ750, Bj. 1985 – Schritt 1

Der Startschuss ist gefallen! Jetzt soll mal wieder eine FZ entstehen. Da ich mir „hektikfrei“ verordnet habe, wird sie nicht mit Hauruck zusammengepuzzelt, sondern richtig hübsch gemacht! 😉 0007

Den Anfang machen Rahmen und Felgen. Radlager werden natürlich gewechselt und der alte Grint muss weg – bis auf die letzte Krume versteht sich! 😈

Nächstens ist der Rahmen dran. Und dann gehts zum Pulvern!

Veröffentlicht unter Projekte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Das Herz eines Sportlers

… hab ja sonst nix zu tun!

Bekanntlich macht Wiederholung nicht unbedingt dümmer und so ging mir der Motorwechsel an der Ypse diesmal auch deutlich schneller von der Hand. Ich hatte das ja schon im letzten Jahr celebriert, musste aber feststellen, 20150628_130326das mein Ersatztriebling einen überdurchschnittlichen Durst auf Frischöl hatte. Drum musste er wieder raus und dann in seine noch brauchbaren Komponenten zerlegt werden.

Heute wurde nun das hoffentlich letzte Austauschaggregat in den Rahmen geklemmt. Diesmal eine SPort-Version!  😎 20150629_151226

Und weil ich gerade dabei war, dachte ich mir, auch noch schnell den Kupplungszylinder, der schon seit Jahren das gute DOT nur so wegschwitzte …, zu revidieren. Welch ungeahnte Folgen! So unverzögert und ruckfrei ging die Ypse noch nie ans Gas …   😯

Erstmal nach dem Abschrauben die Staubmanchette abfummeln. Die hatte schon…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Moppett | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fläming-Racing-Crew

Racing mit Freunden!

Gemeinsam mit Freunden die Leidenschaft teilen, war immer meine Idee vom Kringel-Fahren. Jeder hat aber seine persönliche Lebensplanung mit Terminen und Schwerpunkten. Da zudem die Wohnorte doch nicht alle beieinander liegen, ergibt sich spontan in den seltensten Fällen ein gemeinsames Kringeln.

Nun dachte ich mir, wenn man die Rennstrecke – den STC – schon vor der Tür hat,

STC-Homesollte man das nutzen und eine ganz entspannte Veranstaltung ins Leben rufen: die „Fläming-Racing-Crew“! Das um so mehr, als ich schon seit Jahren nicht mehr zusammen mit meinen Racing-Freunden ein Stelldichein auf nem Kringel hatte! Die Idee kam bei allen (für den Anfang hatte ich 10 angefunkt) Angesprochenen gut an, auch wenn so spät im Jahr kaum einer das noch einplanen konnte. Das hatte ich allerdings sowieso nicht anders erwartet und eigentlich den ofiziellen Start auf 2016 geplant gehabt.

Nun, der Testlauf in ganz kleiner Runde sollte trotzdem schon in diesem Jahr, Anfang Juli, stattfinden!

Davon in Kürze mehr!

Veröffentlicht unter Kringel | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ins Deutsche übersetzen

Schwitzerdütsch mal auf japanisch!

Mopete gefunden, gekauft, eingepackt und noch g’schwind ’ne Drossel eingebaut. Und der TüVer sagt „No“! 😯  Kein Stopper auf dieser Welt – ob nun axial oder radial – hat so eine brachiale Bremswirkung, wie das Nein des Graukittels … 🙁

FZR-Schein

Wer sich mit einem Motorradmodell intensiver beschäftigt kennt irgendwann verschiedenen Seriennummern und Modelltypen. Ich musste jetzt hinnehmen, dass ich keine FZR600 R, 4JH, sondern eine 4MM gekauft hatte. Damit handelte es sich um einen Grauimport aus der Schweiz, der damals mit 50PS ausgeliefert wurde. Der Motor hat damit eine eigene Schlüsselnummer und ist partout nicht der Gleiche, wie der von einer 4JH …! 👿

Also, die Kurzversion: Eine Leistungsumtragung bei der Verwendung einer Drossel kann damit schon zu einem Problem werden – vor allem dann, wenn man in Deutschland eine Drossel für das deutsche Modell kauft – bzw. eine Drossel für ein Schweizer Modell überhaupt nicht existiert … Dabei ist es auch völlig irrelevant, dass das schweizer Modell bei seiner Überführung auf die hiesigen Verhältnisse – 4JH-gemäße 72KW (mit 4JH-Teilen) – entdrosselt wurde… Nein, die Modelle sind nicht identisch … die haben ja verschiedene Nummern … Und das auch die deutsche 25KW-Version (4MH) unproblematisch „geöffnet“ werden kann, reicht auch nicht aus …

Mit langem Atem und Hartnäckigkeit – und einem Prüfer, der sich auskennt – läßt sich aber auch das lösen.

Wie das, berichtet die Langversion! 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar