Ins Deutsche übersetzen

Schwitzerdütsch mal auf japanisch!

Mopete gefunden, gekauft, eingepackt und noch g’schwind ’ne Drossel eingebaut. Und der TüVer sagt „No“! 😯  Kein Stopper auf dieser Welt – ob nun axial oder radial – hat so eine brachiale Bremswirkung, wie das Nein des Graukittels … 🙁

FZR-Schein

Wer sich mit einem Motorradmodell intensiver beschäftigt kennt irgendwann verschiedenen Seriennummern und Modelltypen. Ich musste jetzt hinnehmen, dass ich keine FZR600 R, 4JH, sondern eine 4MM gekauft hatte. Damit handelte es sich um einen Grauimport aus der Schweiz, der damals mit 50PS ausgeliefert wurde. Der Motor hat damit eine eigene Schlüsselnummer und ist partout nicht der Gleiche, wie der von einer 4JH …! 👿

Also, die Kurzversion: Eine Leistungsumtragung bei der Verwendung einer Drossel kann damit schon zu einem Problem werden – vor allem dann, wenn man in Deutschland eine Drossel für das deutsche Modell kauft – bzw. eine Drossel für ein Schweizer Modell überhaupt nicht existiert … Dabei ist es auch völlig irrelevant, dass das schweizer Modell bei seiner Überführung auf die hiesigen Verhältnisse – 4JH-gemäße 72KW (mit 4JH-Teilen) – entdrosselt wurde… Nein, die Modelle sind nicht identisch … die haben ja verschiedene Nummern … Und das auch die deutsche 25KW-Version (4MH) unproblematisch „geöffnet“ werden kann, reicht auch nicht aus …

Mit langem Atem und Hartnäckigkeit – und einem Prüfer, der sich auskennt – läßt sich aber auch das lösen.

Wie das, berichtet die Langversion! 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.