Hurra – ’ne Neue!

 … „endlich“ wieder was zu tun!

Mit den Projektabschlüssen in diesem Frühjahr trat eine gewisse Unruhe in mein Leben. Die Nr. 3 war – wenngleich sie doch noch etwas gutes Zureden benötigte – fertig und mit Nummer versehen. Die FZ sollte nach ihrer Jungfernfahrt 2010 ihrer Wiederauferstehung im Mai in Hockenheim zugeführt werden und die XS650CS wartete auf ihre letzten Handgriffe.

Um Himmels Willen 🙄 – was sollte ich denn jetzt bloß anstellen?! :mrgreen:

Nicht, dass jetzt auf einmal Müßiggang zum ärgsten Feind … 

… meiner Selbstdefinition werden sollte!  😉 Die XS650SS wartete ja noch in Teilen auf ihre Realisierung, die TRX wollte auch endlich ihrer Bestimmung als Kurventrainer gerecht werden und die Ypse reklamierte immer deutlicher ihr Recht, vom Superbike-Geraffel befreit zu werden und sich entsprechend ihrer Erbanlagen wieder mit artgerechten Stummeln zieren zu dürfen…

Kurz: Eigentlich kein Grund zum Jammern! 😀

Gleichwohl – was sollte dann kommen? Und vor allem, was sollte ich machen, wenn mal ein Projekt zwischenzeitliche Wartezeit einfuhr?

Um es kurz zu machen: Es fand sich eine sehr sinnvolle Lösung, die gleichermaßen alle Fragen auf einmal beantwortete! Es waren ja bereits ein Rahmen, Tank und Höcker in meine Schraube gewandert und hatten sich zum FZ-Vergaser und einer Reihe zurückgelegter Teile gesellt. Hier hatte ich nun dazu noch eine komplette Maschine mit zweitem Motor und einem Haufen weiterer Teile geschossen. Allein die Vision, die in meinem Kopf steckte und mich förmlich elektrisierte, war es schon wert gewesen … 😉

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Projekte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Hurra – ’ne Neue!

  1. stresa sagt:

    Hi Carsten,
    so übel sieht die ja gar nicht aus.
    Gruß Uwe

    • Wodit sagt:

      Hi Uwe,
      naja, wenn man näher rangeht … 😉
      Nene – haste schon Recht: Denke mal, ist ne ganz gute Basis – mit dem Rest an Teilen. Nun muss einfach geprüft werden, was noch funktioniert, was als Teilespender nutzt und was sich als „…“ erweist.
      Mit der Sichtung kann ich ganz bequem so zwischen den anderen Aktivitäten anfangen. Insofern passt das ganz gut.
      Du musst mal bei Zeiten berichten, wie’s mit Deiner Vorbereitung zu HoHeim vorangeht!

      Grüße, Wodit

  2. stresa sagt:

    Hi Carsten,
    am 4.4 werde ich erstmal an der Bandscheibe operiert. Der Arzt hat mal herzlich gelacht, als ich ihn fragte, ob ich Anfang Mai in der Lage wäre auf dem Ring ein paar Runden zu drehen. Soviel zur Vorbereitung. Ich glaube das wird nix. Ich habe ja im Moment Probleme überhaupt einigermassen auf den Beinen zu bleiben. Mopped rumbugsieren ist da erstmal nicht. Und du weist ja das ich um an eine Maschine zu kommen erstmal eine Menge andere rumschieben muss.
    Ich habe diese Saison gedanklich schon abgehakt. Werde dann halt auf dem Rennplatz nur den Koch spielen.
    Gruß Uwe

    • Wodit sagt:

      Na, das hört sich nicht so schön an! 🙁
      Sonst müssen wir halt versuchen, Dich auf’s Möpi zu hieven und Du musst nur noch braten! :mrgreen:

      Grüße, Wodit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.